TYSON
 






aktuell

über uns

kontakt

archiv

links

 





BLAQK: BACK AND FORTH

Eröffnung: Freitag, 28.09.2018, 19 Uhr

Unter den Namen BLAQK firmieren die beiden Athener Künstler Greg Papagrigoriou und Chris Tzaferos. Seit 2011 vereinen sie in Murals und Papierarbeiten unterschiedliche Malereiansätze, deren Kompositionen spannungsreich und zugleich ausgewogen sind.
Während Chris Tzaferos, ursprünglich aus der Sprayer-Szene stammend, abstrakt geometrische hard-edge Formationen entwirft, sind Greg Papagrigorious Pinselführungen von der fernöstlichen Kalligraphie beeinflusst.
Beide arbeiten immer wieder in leerstehenden Häusern und auf ehemaligen Fabrikgeländen in Athen. Die verlassene Trostlosigkeit mancher Orte, wird durch ihre Arbeiten belebt und mit einem Zeichen von Lebendigkeit und Kultur gegen den Verfall besetzt.
Jeder der beiden Künstler bringt sein eigenes wiedererkennbares Formenvokabular mit:
Strenge, schwarze Flächen werden mit einem lockeren, gestischen Strich in einem Hell-Dunkel-Kontast kombiniert. Die kalligraphische Arbeitsweise, die von Bewegung, beziehungsweise dem gestischen Prozess gekennzeichnet ist, wird mit der konstruktiven und geometrischen Abstraktion in Beziehung gesetzt.
Während die Papierarbeiten die Mitte der Fläche zeichenhaft bespielen, expandieren sie bei ihren Wandmalereien einem endlosen All-over-Prinzip folgend ohne die Blickführung lenken zu wollen. Vom Zufall geleitet oder präzise konzipiert entstehen abstrakte Zeichen oder kalligraphische Gebilde mit scheinbar symbolischer Bedeutung.

Blaqk ist in zahlreichen Ländern mit Arbeiten präsent. So entstanden großformatige Arbeiten für das Polinizia Dos Urban Art Festival (Valencia, Spanien), Karlovasi Street Art Festival (Samos, Griechenland), Traffic Design Festival (Gdynia, Polen), Emergence Festival (Giardini Naxos, Italien) etc. Desweiteren hat Blaqk Wandgemälde in Frankreich, Italien und der Türkei ausgeführt.

Weiterführende Links zu BLAQK: behance.net/blaqk sowie instagram.com/blaqk_2 oder facebook.com/blaqkblaqk

Ausstellungsdauer: 29.09.2018 – 04.11.2018
Öffnungszeiten während der Laufzeit: jeden Mittwoch 17-20 Uhr sowie auf Anfrage

In Kooperation mit ADHOC in Bochum: www.adhocraum.com
dort ist die Ausstellung bis zum 07.10.2018 zu sehen
und Ihsan Alisan ihsanalisanprojects.blogspot.com, der eine Außenarbeit an der
Kuhlestraße 1, 58089 Hagen ermöglicht hat.



Foto: Dimitrios Vasiliou

......................................................................................................................................................


Mit freundlicher Unterstützung durch:/ The exhibition is kindly supported by:


Logo Kulturamt Stadt Köln