TYSON
 






aktuell

über uns

kontakt

archiv

links

 







Thorsten Schneider / Jürgen Krause: drafts & crafts

Die Ausstellung wird kuratiert von Marion Ritter

Ausstellung: 10.09. - 04.11.2016 Öffnungszeiten auf Anfrage
sowie am So, den 23.10.2016 von 15- 18 Uhr






Die Künstler Thorsten Schneider (*1976 in Düsseldorf, lebt in Köln) und Jürgen Krause (*1971 in Tettnang, lebt in Frankfurt a.M.) eint eine Arbeitsweise, wie sie in produktiven Betrieben praktiziert wird: Handwerkliche Präzision gepaart mit serieller Produktion.
In der kontinuierlichen Wiederholung liegt für beide einerseits eine Entleerung von Bedeutung und anderseits die produktive Energie, die dem ständigen Neubeginn innewohnt. Verschiedene Perspektiven auf das eigene 'Produkt' ermöglichen dessen ständige Weiterentwicklung: Materialien bewegen sich immer wieder durch die Hände und durchlaufen so ihre Transformationsprozesse.

Die tägliche Arbeit von Jürgen Krause besteht beispielsweise darin, mit einem Skalpell kreisrunde Flächen aus einem Papierbogen zu schneiden. Sie haben den Durchmesser eines halben Zentimeters. Die Bögen können verschiedene Größen haben. Die ausgeschnittenen Kreisflächen sind derart eng gesetzt, von Linie zu Linie jeweils um ein halbes Kreisrund versetzt, dass sie wie ein Wabenmuster aussehen.
Die ausgeschnittenen Kreisflächen gesammelt und bei einer bestimmten Gelegenheit wie Konfettis mit einem Helau verstreut. Der strikten Ordnung antwortet ein expansives Unordnungselement.

Auch Thorsten Schneider verbindet Idee und Form. Häufig findet man auf seinen, an die Artefakte der Minimal Art erinnernden Objekten und Anordnungen/Installationen die Materialbeschreibungen ebenso wie Bauanleitungen aufgedruckt. Idee = Realisation = Idee. So sind seine penibel produzierten „Stücke“ beispielsweise: „Ein Stück Holz, farbig lackiert, mit offenen Schnittkanten an den Stirnseiten. An der Oberseite ein aufgeschraubter Kartonstreifen. Das Ende versehen mit einem an einer Kordel hängenden Etikett. Verpackt in einer Schachtel aus Karton. Handgefertigt von Thorsten Schneider in Köln.“

Marion Ritter (www.artblogcologne.com)

www.juergenkrause.info

www.thorstenschneider.org



Mit freundlicher Unterstützung durch:/ The exhibition is kindly supported by:


Logo Kulturamt Stadt Köln